© Marc Rühl

Golden Horn by nearly three lengths – braves Pony!

© Marc Rühl

© Marc Rühl

Trêve, die einen dritten Sieg in diesem Rennen suchte, kam angerauscht, fand aber auf dem schnellen Boden den englischen Derbysieger und auch die beiden Abdullah-Hengste Flintshire und New Bay zu stark.

Frankie hat es mal wieder gerockt. Was für ein Jahr für ihn.

Wenn ich den immer sehr dezent sprechenden Trainer John Gosden richtig verstanden habe, könnte Golden Horn in vier Wochen noch im Breeders Cup an den Start kommen. Für mich ist er jetzt schon das beste Pferd in diesem Jahr.

Alle Rennen des Arc-Wochenendes können übrigens hier angeschaut werden: France Galop-webTV