Ein ganzes Wochenende Pferderennen — für die Fans der Neuen Bult geht am Samstag, 8. und Sonntag, 9. Juli ein Traum in Erfüllung: Insgesamt werden 15 Galopprennen gestartet, am Samstag beginnt die Veranstaltung bereits um 11 Uhr, am Sonntag geht es um 12.00 Uhr los. Alle deutschen Spitzenjockeys sind in Hannover dabei, u.a. Andrasch Starke, Eduardo Pedroza, Daniele Porcu und Andreas Helfenbein.

Am Samstag kommen die Besucher bei gratis Eintritt in den Genuss von sieben Rennen; unterstützt von der französischen Wettgesellschaft PMU und privater Sponsoren aus dem Kreis der Mitglieder des Hannoverschen Rennvereins. Im Mittelpunkt steht ein mit 12.000 Euro dotierter Ausgleich II über 1.750 m.

Einen Tag später, am Sonntag, findet der eigentliche Jubiläumsrenntag statt. Im sportlichen Mittelpunkt stehen zwei jeweils mit 25.000 Euro dotierte Internationale Listenrennen für Stuten.

Im Großen Preis der Wohnungswirtschaft über 2000 Meter kämpfen dreijährige Stuten um den Sieg, mit dabei Vertreterinnen aus den Spitzenställen von Markus Klug, Peter Schiergen und Andreas Wöhler. Ein weiteres internationales Listenrennen für ältere Stuten, hier geht es über 2200 Meter, sieht unter anderem Son Macia (Eduardo Pedroza) am Start, die bereits 2016 auf der Neuen Bult siegte. Ein wertvoller Ausgleich I für 3-jährige und ältere Pferde(22.500 Euro, 1.750 Meter) und weitere fünf Rennen runden das Galopper-Programm ab.

02.10.2016, Hannover, Niedersachsen, GER – Sarandia mit Daniele Porcu [Copyright (c) Frank Sorge]

 

 

 

 

 

 

 

Damit auch das Rahmenprogramm einem Jubiläumsrenntag gerecht wird, hat der Rennverein prominente Live-Acts engagiert: Im Rahmen eines ffn-Kinderfestes sind die „Frank und seine Freunde Zappeltiershow“, Carlotta Truman, Marc Terenzi, Pietro Lombardi und zum Abschluss gegen 17 Uhr Lotto King Karl auf der Bühne in Aktion zu sehen. Durch das Bühnenprogramm führt ffn-Morgenmän Franky.Darüber hinaus steht den kleinen Besuchern zum Jubiläum ein besonders großes Kinderland zur Verfügung.

Beitragsbild © Frank Sorge, galoppfoto.de

„Familienevent statt Gala-Dinner“ — so könnte das Motto zu den Jubiläumsfeierlichkeiten lauten. Der Hannoversche Rennverein (HRV) bleibt seiner Devise treu und feiert als Familienrennbahn: „Wir werden keinen Gala-Abend veranstalten. Gefeiert wird mit einem großen Programm für die ganze Familie“, verspricht Rennvereinspräsident Gregor Baum. 

Der Hannoversche Rennverein wurde am 8. Juli 1867 gegründet, und auf den Tag genau beginnen die Feierlichkeiten des geschichtlich bedeutungsvollen Jubiläums. Das Rennvereins-Team rund um Präsident Gregor Baum ist seit Monaten mit der Planung und Organisation eines großen Doppelrenntages am 8. und 9. Juli beschäftigt, dessen Programm nun feststeht. 

Der Renntag am Samstag beginnt bereits um 11 Uhr mit einem zünftigen Brunch in legerer Atmosphäre, der Eintritt an diesem Tag ist gratis. Zwischen 11:30 Uhr und 14 Uhr genießen die Besucher eine sechs bis sieben Rennen umfassende Galopp-Karte mit Unterstützung der PMU und privater Sponsoren aus dem Kreis der Mitglieder des Hannoverschen Rennvereins.  

Einen Tag später, am Sonntag, findet dann der eigentliche Jubiläumsrenntag statt. In der Garden Lounge beginnt um 12 Uhr ein kleiner offizieller Festakt, an dem Laudatoren wie z.B. der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, Stefan Schostok und der Bürgermeister von Langenhagen, Mirko Heuer das besondere Ereignis würdigen. Die Spannbreite und Bedeutung des 150-jährigen Bestehens wird durch zwei Talkrunden illustriert, die Rennsportjournalist Thorsten Castle moderiert: Zunächst werden Zeitzeugen des HRV wie Dr. Erika Buhmann und Otto-Werner Seiler zu Wort kommen, in einem weiteren Gespräch nehmen Präsidenten des HRV wie der amtierende Präsident Gregor Baum und sein Vorgänger Frank Ritter zu den Herausfoderungen heute und damals Stellung. 

 
Im Anschluß daran wird das von Winfried Leinweber, dem ehemaligen Sportchef bei BILD-Hannover, ehrenamtlich erstellte Jubiläumsbuch mit dem Titel „Sport · Spannung · Tradition — 150 Jahre Hannoverscher Rennverein“ vorgestellt. Das 165 Seiten umfassende, reich bebilderte Buch hält für Rennsportfans eine Fülle von historischen und aktuellen Fakten bereit. 

Um ca. 13.30 Uhr beginnt dann der offizielle Jubiläumsrenntag mit den Sponsoren aus der Wohnungswirtschaft. Im sportlichen Mittelpunkt stehen zwei jeweils mit 25.000 Euro dotierte Internationale Listenrennen für 3-jährige bzw. 4-jährige und ältere Stuten. Im Rahmenprogramm geht ein großes ffn-Kinderfest mit Live-Acts wie „Frank und seine Freunde“, Carlotta Truman, Pietro Lombardi, Lotto King Karl und vielen Attraktionen für das Familienpublikum über die Bühne. Durch das Programm führt der beliebte ffn-Morgenmän Franky. Darüber hinaus steht den kleinen Besuchern ein besonders großes Kinderland zur Verfügung.
 
Für zusätzliche Informationen und Fotowünsche (auch historische Aufnahmen) stehe ich Ihnen jederzeit und gerne zur Verfügung.
 
© Beitragsfoto: Frank Sorge, galoppfoto.de