Leider nur fast aber hey, der Rennverein ist um 12 Euronen reicher *_*

Und ich sehe gerade zu meinem Bedauern, dass auch der nächste Renntag auf der Bult für mich ausfällt. Da bin ich nämlich in Oberfranken. Hat auch mit Pferden zu tun aber eher mit kleinen Ponys.

Hier noch der Pressebericht:
HanVB-Renntag 2016

Foto © Frank Sorge/galoppfoto.de

Mit einem großen Familienprogramm und einem heißen Derbyfavoriten geht es auf der Neuen Bult am Pfingstmontag (16. Mai, ab 13 Uhr) mit dem „Volksbank-Renntag“ in die zweite Runde.

Galoppsportliche Zugnummer ist das mit 25.000 Euro dotierte Derby-Trial „Großer Preis der Hannoverschen Volksbank“ (Listenrennen, 2200 Meter). Mit zwei Starts und zwei überragenden Siegen kommt ein Pferd von der Neuen Bult als Favorit an den Start. Der dreijährige Hengst Boscaccio aus dem Neue Bult-Stall von Christian Sprengel ist momentan auch Favorit für die Derbyprüfung Mitte Juli in Hamburg. Als Jockey für den Ritt auf der Neuen Bult und im Deutschen Derby ist Dennis Schiergen fest verpflichtet worden. Dschingis Secret aus dem Formstall von Markus Klug besitzt ebenfalls eine Nennung für das Derby und geht mit Martin Seidl ins Rennen. Light of Air (Jockey: Jozef Bojko) wird von Andreas Wöhler nach Hannover geschickt. Außer Tassilo und Moonshiner besitzen alle Teilnehmer des Rennens eine Anmeldung für das Deutsche Derby.

Zweites Hauptereignis ist die „R+V Trophy der R+V Versicherungsgruppe“, ein Ausgleich I mit einem Preisgeld von 22.500 Euro. Hier ist Bult-Trainer Hans-Jürgen Gröschel mit einem Dreier-Aufgebot vertreten: Koffie Prince (Andreas Suborics), Redesert (Francisco Franco da Silva) und Chantilly (Norman Richter). Neben den beiden Spitzen-Prüfungen stehen weitere 7 Rennen auf dem Programm.

Maßgeschneidert für Kinder und Familien ist das Rahmenprogramm. Für die Fans von „Bibi und Tina“ gibt es etwas ganz Besonderes: Die Jung-Schauspielerinen Lina Larissa Strahl („Bibi“), Lisa Marie Koroll („Tina“) und ihr Co-Star Louis Held („Alexander von Falkenstein“) sind bei Siegerehrungen dabei und geben Autogramme.

Bei einem Haflinger-Rennen steigen u.a. Lisa Marie Koroll, Louis Held und Susanne Mines (Miss Niedersachsen 2016) in den Sattel. Die „Haflinger Trophy“ wird mit einer Tombola für Kinder verknüpft: wer den Sieger tippt, bekommt von der Hannoverschen Volksbank eine Tasche voller wertvoller Überraschungen.

Weitere Aktionen: Die kleinen Besucher sind zum kostenlosen Steckenpferdebastelwettbewerb eingeladen und können sich zudem im großen Kinderland vergnügen. Viele kleinen und großen Fans freuen sich wieder auf den Mitmachzirkus und die Späße von „Esel Udo“. Das große Torwandturnier macht auf der Neuen Bult ebenso Station wie die Torwand der Handballmannschaft DIE RECKEN.

Wer bei der Wettnietenverlosung Glück hat, kann sich auf Eintrittskarten für eine Show im „GOP Varieté – Theater Hannover“, hochpreisige Einkaufsgutscheine für die Ernst – August – Galerie Hannover und wertvolle Wettgutscheine freuen.

Beginn der Veranstaltung ist um 13:00 Uhr, das erste Rennen startet um 13:50 Uhr.

 

Foto © galoppfoto.de

Mit einem großen Familienprogramm und heißen Derbyfavoriten geht es auf der Neuen Bult am Pfingstmontag (16. Mai, ab 13 Uhr) in die zweite Runde. Der Renntag wird von den Partnern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe gestaltet. Neben dem Hauptrennen, dem „Großen Preis der Hannoverschen Volksbank“ engagieren sich die Bausparkasse Schwäbisch Hall, die R+V Versicherung und die Union Investment als Sponsoren.

Das mit 25.000 Euro dotierte Derby-Trial „Großer Preis der Hannoverschen Volksbank“ (Listenrennen, 2200 Meter) ist die galoppsportliche Zugnummer. Bereits drei Mal hatten Sieger in diesem Rennen auch beim Deutschen Derby die Nase vorn: Nicaron, Schiaparelli und Adlerflug. Und die Chancen stehen gut, daß auf der Neuen Bult erneut ein Derbyfavorit geboren wird. Es handelt sich um Boscaccio aus dem Stall von Christian Sprengel. Bereits jetzt gehört der dreijährige Hengst zum erweiterten Favoritenkreis für die Derbyprüfung Mitte Juli in Hamburg. Fest verpflichtet ist Dennis Schiergen als Jockey. Er soll Boscaccio auch in der Hansestadt pilotieren.

Das Rahmenprogramm am „Volksbank-Renntag“ ist maßgeschneidert für Kinder und Familien. Für die Fans von „Bibi und Tina“ gibt es etwas ganz Besonderes: Die Jung-Schauspielerin Lina Larissa Strahl („Bibi“) gibt gemeinsam mit Lisa Marie Koroll („Tina“) und Louis Held („Alexander von Falkenstein“) Autogramme. Auf dem Geläuf findet ein Rennen mit hübschen Haflingern statt. Bei dieser Einlage steigen u.a. Lisa Marie Koroll und Louis Held sowie Susanne Mines (Miss Niedersachsen 2106) in den Sattel. Die“Haflinger Trophy“ wird mit einer Tombola für Kinder verknüpft: wer den Sieger tippt, bekommt von der Hannoverschen Volksbank eine Tasche voller Überraschungen mit wertvollen Gutscheinen.

Weitere Aktionen: Die kleinen Besucher sind zum kostenlosen Steckenpferdebastelwettbewerb eingeladen und können sich zudem im Großen Kinderland vergnügen.

Wer bei der Wettnietenverlosung Glück hat, kann sich auf Eintrittskarten für eine Show im „GOP Varieté – Theater Hannover“, hochpreisige Einkaufsgutscheine für die Ernst – August – Galerie Hannover und wertvolle Wettgutscheine freuen.

Außerdem macht Hannovers großes Torwandturnier auf der Neuen Bult Station. Der beste Schütze des Tages qualifiziert sich für das Finale! Das Finale der acht Qualifikanten findet im Rahmen des Public-Viewing an der Gilde Parkbühne statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Der Hauptpreis: eine dreitägige Fußballreise für zwei Personen nach Barcelona, inkl. zwei Übernachtungen im Vier-Sterne-Hotel, Flug, Transfer und Stadionbesuch für ca. 2.000 Euro.

In allen Geschäftsstellen der Hannoverschen Volksbank und der Volksbank Celle sind Freikarten für den Renntag am Pfingstmontag erhältlich.

Beginn der Veranstaltung ist um 13:00 Uhr.

Der „Volksbank-Renntag“ lockte am Pfingstmontag 14.300 begeisterte Zuschauer auf die Galopprennbahn Neue Bult.

Das mit 25.000 Euro dotierte Derby-Trial „Großer Preis der Hannoverschen Volksbank“ war die galoppsportliche Zugnummer. Bereits drei Mal in den letzten Jahren hatten die Sieger dieses Rennens auch beim Deutschen Derby die Nase vorn: Nicaron, Schiaparelli und Adlerflug. Und die Chance ist groß, dass auch 2015 der spätere Gewinner des wichtigsten deutschen Galopprennens sich zuvor dem Publikum auf der Neuen Bult präsentierte. Start-Ziel beherrschte der von Neue-Bult-Trainer Paul Harley für australische Interessen trainierte Shimrano das Rennen und machte sich in der Zielgeraden unter Championjockey Adrie de Vries von Novano, Hot Beat und dem als Favoriten gehandelten Isidor frei. „Das ist ein Derbypferd“, urteilte der Jockey nach dem Absatteln.

25.05.2015, Hannover, Niedersachsen, GER - Shimrano mit Adrie de Vries gewinnt den Grossen Preis der Hannoverschen Volksbank. Galopprennbahn Hannover, Neue Bult. (Pferd, Jockey, Shimrano, de Vries, Sieg, Ziel, Zielankunft) 987D250515HANNOVER.JPG [Copyright (c) Frank Sorge, Fotograf, Tel. 0049(0)3078705340, Mobil: 0049(0)178 788 5678, Fax: 0049(0)30 78705341, web: www.galoppfoto.de, e-mail: info@galoppfoto.de, Bankverbindung: BIC: BELADEBEXXX, IBAN: DE10 100500000620159286 - NO MODEL RELEASE - bei Verwendung des Fotos ausserhalb journalistischer Zwecke bitte Ruecksprache halten - Foto ist honorarpflichtig!]

Shimrano mit Adrie de Vries © Frank Sorge, galoppfoto.de

Trainer Harley konnte sich zuvor über den Sieg von Glam Rock in der „R+V Trophy der R+V Versicherungsgruppe“ freuen. Der dritte Tagestreffer glückte mit dem seiner Gattin Christiane gehörenden Kalahari im „Schwäbisch Hall Fuchs Cup“, einem Ausgleich II und somit in der gehobenen Klasse.

Spannung versprach bereits vor dem Start der „Union Investment Cup“. Dieser Ausgleich I, das zweite Highlight des Tages, war mit 22.500 Euro dotiert und führte über 1750 Meter. Wie auf Schienen kam der an der Außenseite galoppierende El Tren aus dem Erfolgsstall von Andreas Wöhler zu einem überlegenen Erfolg. Zwei seiner Besitzer hatten sich am Vortag noch auf dem Marienplatz in München als Deutscher Fußballmeister feiern lassen: Thomas Müller und Claudio Pizarro. Trainer Wöhler und Jockey Bojko hatten bereits die Auftaktprüfung mit Near Excellent gewonnen.

Bult-Chef Gregor Baum begrüßte an diesem Nachmittag u.a. den Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil, Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok, die Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette, Hannover 96-Präsident Martin Kind, Hannover 96-Torwart Ron Robert Zieler und den Fußballtrainer Mirko Slomka.

Die Unterhaltung im Rahmenprogramm kam vor allem bei den Kleinen hervorragend an: Die Kinderstars „Bibi und Tina“ gaben Zugaben bei den Autogrammstunden, Sänger Volker Rosin begeisterte mit seinem Mitmachprogramm und das Rennen mit Haflingern sah mit Lisa-Maria Koroll („Tina“) eine überlegene Siegerin.

Der Wettumsatz betrug 206.890 Euro. Der nächste Renntag auf der Neuen Bult ist der „VGH-Renntag“ am Sonntag, dem 14.Juni. Im Mittelpunkt steht der „Große Preis der VGH Versicherungen“, ein Listenrennen für Stuten, dotiert mit 25.000 Euro.

Foto copyright Frank Sorge/galoppfoto.de

Renntag am Pfingstmontag, 25. Mai 2015

„Volksbank-Renntag“ mit Derbyfavoriten und viel Spaß für die Kleinen

Mit einem großen Familienprogramm und heißen Derbyfavoriten geht es auf der Neuen Bult am Pfingstmontag (25. Mai, ab 13 Uhr) in die zweite Runde.

Das mit 25.000 Euro dotierte Derby-Trial „Großer Preis der Hannoverschen Volksbank“ (2200 Meter) ist die galoppsportliche Zugnummer. Bereits drei Mal in den letzten Jahren hatten Sieger in diesem Rennen auch beim Deutschen Derby die Nase vorn: Nicaron, Schiaparelli und Adlerflug. Und die Chance ist groß, daß auch der diesjährige Sieger in Hannover an den Start kommt. Vielleicht ist es Isidor, ein Sohn von Adlerflug. Der Hengst aus Schlenderhaner Zucht war bei seinem letzten Start in Paris überlegener Sieger und geht am Pfingstmontag mit Filip Minarik als haushoher Favorit ins Rennen. Sein Gegner kommt von der Neuen Bult. Paul Harley trainiert Shimrano, aus Brümmerhofer Zucht, mittlerweile aber in australischem Besitz. Championjockey Adrie de Vries wird dem Hengst, der sich in der Arbeit topfit präsentierte, ein Rennen nach Maß servieren. Für den von Peter Schiergen vorbereiteteten Hot Beat (Andrasch Starke) soll das Rennen über einen Start im Derby entscheiden.

Spannung pur verspricht auch die „R+V Trophy der R+V Versicherungsgruppe“, ein Ausgleich I (22.500 Euro, 1750 Meter). Diplomat (Sieger am „Hannover 96-Renntag“) möchte mit Adrie de Vries nochmal gewinnen, aber El Tren („Der Zug“ gehört Thomas Müller, Claudio Pizarro und Tim Borowski) und der Ittlinger Letro wollen dagegenhalten.

Das Rahmenprogramm am „Volksbank-Renntag“ ist maßgeschneidert für Kinder und Familien. Der beliebte Sänger Volker Rosin wird bei zwei zwanzigminütigen Auftritten Lieder zum Mitmachen für die ganze Familie präsentieren. Für die Fans von „Bibi und Tina“ gibt es auch etwas Besonderes: Die Jung-Schauspielerin Lina Larissa Strahl („Bibi“) singt zwei ihrer Hits und gibt gemeinsam mit Lisa Marie Koroll („Tina“) Autogramme.

Außerdem findet auf dem Geläuf ein Rennen mit schicken Haflingern statt. Bei dieser Einlage steigen auch einige Prominente in den Sattel u.a. Tanja Tischewitsch („Dschungelcamp“, gibt ebenfalls Autogramme), Lisa Marie Koroll („Tina“) und Charlotte Kramer (Miss Hannover und Miss Niedersachsen). Die“Haflinger Trophy“ wird mit einer Tombola für Kinder verknüpft: wer den Sieger tippt, bekommt von der Hannoverschen Volksbank eine Tasche voller Überraschungen mit wertvollen Gutscheinen.

Eine weitere Aktion: Die kleinen Besucher sind zum kostenlosen Steckenpferdebastelwettbewerb eingeladen und können sich zudem im Großen Kinderland vergnügen.

Wer bei der Wettnietenverlosung Glück hat, kann sich auf Eintrittskarten für eine Show im „GOP Varieté – Theater Hannover“, hochpreisige Einkaufsgutscheine für die Ernst – August – Galerie Hannover und wertvolle Wettgutscheine freuen.

Wie immer haben sich viele prominente Besucher für diesen Renntag angesagt,  u.a. der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil.

Beginn der Veranstaltung ist um 13:00 Uhr, das letzte der neun Rennen startet um ca 18 Uhr.

Das Rahmenprogramm am „Volksbank-Renntag“

13.45 bis 14.15 Uhr
Bühnenauftritt von Lina Strahl

14.15 bis 15.00 Uhr
Autogrammstunde mit Lina Strahl, Lisa Koroll und Tanja Tischewitsch

15.35 Uhr
Haflinger Trophy“ mit Tanja Tischewitsch („Dschungelcamp“), Lisa Koroll (Tina von „Bibi und Tina“) und Charlotte Kramer (Miss Hannover und Miss Niedersachsen)

15.45 bis 16.15 Uhr
Bühnenauftritt von Volker Rosin

16.45 Uhr
Prämierung Steckenpferdebasteln durch Lina Strahl, Lisa Koroll, Tanja Tischewitz und Volker Rosin

17.00 bis 17.30 Uhr
Bühnenauftritt von Volker Rosin, anschließend gibt er Autogramme

Hochinteressante Galopper aus dem Jahrgang der Dreijährigen werden am Pfingstmontag (25. Mai ab 13 Uhr) das Geläuf auf der Neuen Bult betreten: Die mit 25.000 Euro dotierte Derbyvorprüfung „Großer Preis der Hannoverschen Volksbank“ über 2200 Meter wird erneut aktuelle Aspiranten für das „Blaue Band“ nach Hannover locken.

Bereits drei Mal in den letzten Jahren hatten Sieger in diesem Rennen auch beim Deutschen Derby die Nase vorn: Nicaron, Schiaparelli und Adlerflug.

Dynamik, Pferde und Jockeys

© Frank Sorge, galoppfoto.de

Der vor allem bei Kindern sehr beliebte Sänger Volker Rosin wird bei zwei zwanzigminütigen Auftritten Geschichtenlieder zum Mitmachen für die ganze Familie präsentieren. Für die Fans von „Bibi und Tina“ gibt es auch etwas Besonderes: Die Schauspielerinnen Lina Larissa Strahl („Bibi“) singt zwei ihrer Hits und gibt gemeinsam mit Lisa Marie Koroll („Tina“) Autogramme.

Eine weitere Aktion: Die kleinen Besucher sind zum kostenlosen Steckenpferdebastelwettbewerb eingelanden und können sich zudem im Großen Kinderland vergnügen.

Im Rahmenprogramm gibt es außerdem ein Rennen mit schicken Haflingern, bei dem auch einige Prominente in den Sattel steigen. Dabei sind u.a. Tanja Tischewitsch („Dschungelcamp“) und Lisa Marie Koroll („Tina“). Dieses Rennen wird mit einer Tombola für Kinder verknüpft: wer den Sieger tippt, bekommt von der Hannoverschen Volksbank eine Tasche voller Überraschungen mit wertvollen Gutscheinen.

Wer bei der Wettnietenverlosung Glück hat, kann sich auf Eintrittskartengutscheine für eine Show im „GOP Varieté – Theater Hannover“, hochpreisige Einkaufsgutscheine für die Ernst – August – Galerie Hannover und wertvolle Wettgutscheine freuen.

Wie immer haben sich viele prominente Besucher für diesen Renntag angesagt,  u.a. der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil.

Beginn der Veranstaltung ist um 13:00 Uhr.

Der Rennhunger war groß. Ungewohnt spät startete die Neue Bult in die Galoppsaison und 18.200 Zuschauer erfreuten sich an spannendem Sport und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm. Neben Oberbürgermeister Stefan Schostok war auch die Bundesligamannschaft von Hannover 96 mit ihrem Präsidenten Martin Kind, Sportdirektor Dirk Dufner und Trainer Michael Frontzeck auf der Bahn. Nach dem Sieg am Samstag in Augsburg war die Stimmung sowohl bei den Zuschauern als auch den 96ern bestens.

Galoppsportliches Highlight bei der Saisoneröffnung war das „pferdewetten.deBavarian Classic“, eine wichtige Vorprüfung auf das Deutsche Derby. Dieses mit 55.000 Euro dotierte Rennen der Europagruppe III katapultierte Quasillo in die Favoritenrolle für das wichtigste deutsche Galopprennen, das am ersten Julisonntag in Hamburg entschieden wird. Rennkommentator Sven Wissel sprach von „einer Trainingseinheit“, als der große Favorit des Rennens von Jockey Eduardo Pedroza auf der Tribünenseite ganz locker am Feld vorbei galoppierte.

Quasillo mit Eduardo Pedroza © galoppfoto.de

Zweiter wurde Ajalo, der keine Derbynennung besitzt, Dritter der noch sieglose Lovato. Lokalmatador Iraklion aus dem Stall von Christian Sprengel belegte Platz 4. „Natürlich ist das Derby unser Ziel, er braucht aber noch Erfahrung“, so Trainer Andreas Wöhler über den Hoffnungsträger aus dem Gestüt Fährhof. „Quasillo weiß selbst noch nicht, wie gut er ist.“

Ein weiterer rennsportlicher Höhepunkt war der „Große Preis von Rossmann“. Der Ausgleich I über 2000 Meter war mit 22.500 Euro dotiert und gehörte sozusagen zur Bundesliga des Galopprennsports. Island Storm verteidigte sich tapfer an der Spitze, die Gegnerinnen Queenie und North Mum kamen einfach nicht heran. Siegtrainer Waldemar Hickst hatte zuvor bereits den „Eilers Reifen-Cup“ mit Andraxt gewonnen

Den „Reifenprofi-Cup“ für drei Jahre alte sieglose Pferde gewann Iquitos aus dem Stall von Hans-Jürgen Gröschel mit einer Nase Vorsprung vor seiner Trainingsgefährtin Miss Sommerroh. Der Seniortrainer der Neuen Bult wurde zum Mann des Tages, er war auch mit Außenseiterin Chancy und mit der ebenfalls von Jockey Norman Richter gerittenen Techno Queen erfolgreich. Diese gewann den „Vergölst-Cup“, einen Ausgleich II und somit ebenfalls in der gehobenen Klasse.

Auch andere Neue Bult-Trainer kamen am Sonntag zu Siegen. Akua’na von Paul Harley war im „Preis von üstra Reisen – Das Hannover 96 Reisebüro“ völlig überlegen. Ivrea von Christian Sprengel gewann knapp das „primetec-Rennen„, übrigens vor einer Gröschel-Stute.

96 Nachwuchsspieler Niklas Teichgräber siegte in der „Hannover 96 Husky-Trophy“, einem Schlittenhunderennen mit Spieler-Husky-Gespannen. Den „Hannover 96 Minitraber-Cup“ gewann 96 Co-Trainer Steven Cherundulo vor 96-Torwarttrainer Jörg Sievers.

Gregor Baum, Präsident des Hannoverschen Rennvereins zeigte sich am Ende des Renntages hochzufrieden: „Das war ein tolles Wochenende mit einem gelungenen Saisonauftakt. Nun freuen wir uns auf den großen Familien-Renntag am Pfingstmontag.“

Der nächste Renntag ist Montag, der 25. Mai (Pfingstmontag) ab 13:30 Uhr. Mit dem „“ steht eine weitere Vorprüfung auf das Deutsche Derby an.