Am chilligen After work-Renntag am Mittwoch, 8. August (ab 16:30 Uhr) heißt der Dresscode „Ganz in weiß“. Wer das Motto befolgt, wird belohnt: Alle in weiß gekleideten Besucher erhalten freien Eintritt und (ab 18 Jahre) ein Glas Sekt. Wer möchte, kann auf dem grünen Besucherhügel stilecht ein mitgebrachtes Picknick genießen — und gleichzeitig die Pferderennen verfolgen. 
 
Im Mittelpunkt steht das Jubiläumsrennen der APS Industrie-Technik GmbH, ein mit 22.500 Euro dotierter Ausgleich I über 1.400 Meter für dreijährige und ältere Pferde. Lord Roderick aus dem Stall Wo laufen Sie denn? von Christian Sundermann zieht den Bult-Start einem England-Auftritt in Yorck vor. Rene Piechulek wird den fünfjährigen Wallach steuern. Favorit ist Waldpfad, mit Eduardo Pedroza im Sattel. Der Wöhler-Schützling aus dem Stall Chevalier d’Or von HRV-Vorstandsmitglied Michael Schwalba machte zuletzt in Hamburg in einem ähnlichen Rennen mit Lord Roderick und dem ebenfalls hier startenden Clear for Take Off (mit Derbysiegreiter Adrie de Vries) von Neue Bult-Chef Gregor Baum kurzen Prozess. Allerdings haben sich jetzt die Gewichte verschoben, so daß es am Mittwoch für Waldpfad schwerer wird.
 
Mit einem Großaufgebot an Galoppern greifen die hannoverschen Trainer in’s Geschehen ein: Christian Sprengel schickt Sea Cloud (Andrasch Starke), den in chinesischem Besitz stehenden King Flash (Bauyrzhan Murzabayev) sowie Funky Groove und Akonit (beide Filip Minark) an den Start. 
 
Dominik Moser möchte mit Glam Rock (Jana Neuhaus), Nevio und Clear for Take Off (beide Adrie de Vries) sowie mit Karma Aura und Anno Mio (beide Wladimir Panov) punkten. Bohumil Nedorostek hat seinen neuen Stalljockey Lose Luis Silverio auf Angel Music und auf Perfect Princess gesetzt, Kick Off wird von Filip Minarik geritten. Schließlich ist Hans-Jürgen Gröschel mit Imposito (Martin Seidl), Zilla (Mirko Sanna) und Elfenkönig (Filip Minarik) dabei.
 
Bei der beliebten Wettnietenverlosung sind am Mittwoch Eintrittskarten für das Heimspiel von Hannover 96 gegen Borussia Dortmund am 31.08.2018, Familieneintrittskarten für den Erlebnis-Zoo Hannover, Tageskarten für das Sport-/Erlebnisbad WASSERWELT LANGENHAGEN und Wettgutscheine im Wert von bis zu 100 Euro zu gewinnen.
 
Ein Shetty-Rennen mit Kindertombola (und tollen Preisen) sowie der informative Jockeytalk nach dem zweiten Rennen komplettieren das Geschehen am After work-Renntag.
 
Veranstaltungsbeginn ist um 16:30 Uhr, der erste Start erfolgt um 16:55 Uhr. Neun Rennen stehen auf der Karte. Das letzte Rennen startet um 20:55 Uhr.
 
© Beitragsfoto: Frank Sorge, galoppfoto.de

Acht Galopprennen, tolle Felder, Deutschlands beste Jockeys und ein stimmungsvolles Ambiente: das erwartet die Besucher am After work-Renntag (Freitag, 8. Juni ab 17 Uhr) auf der Neuen Bult.

Lokalmatador Boscaccio aus dem Rennstall von Christian Sprengel war vor zwei Jahren Derbyfavorit, ist nach einer kleinen Durststrecke wieder so richtig in Tritt gekommen. Mit dem aktuell in Super-Form reitenden mehrfachen Champion Andrasch Starke im Sattel ist er der  Favorit im Hauptereignis des Tages, dem „Preis der Privatbank ODDO BHF“ (Agl. I, 22.500 Euro, 1900 Meter). Brandgefährlich sind Yaa Salaam mit Eduardo Pedroza aus dem Rennstall von Andreas Wöhler und Karl Demmes Cassilero mit Maxim Pecheur. Außenseiterchancen werden Fort Good Hope zugeschrieben, einem außergewöhnlich hübschen Schimmel, der Marc Lerner im Sattel hat.

Weiteres Highlight ist der „Preis der Volksbank Hameln-Stadthagen“ (Agl. II, 10.000 Euro, 1750 Meter). Hier sind die Bult-Trainer Hans-Jürgen Gröschel, Christian Sprengel und Bohumil Nedorostek mit jeweils einem Galopper vertreten. 

Die aktuell erfolgreichsten Jockeys und Trainer werden am After work-Renntag auf der Neuen Bult vertreten sein. Neben Andrasch Starke, Eduardo Pedroza und Maxim Pecheur werden u.a. Adrie de Vries, Filip Minarik, Marco Casamento und Alexander Pietsch in den Sattel steigen. 

Die Kinder-Tombola ist mit einem Rennen mit 6 Shetty-Ponies verknüpft. Wer im „Shetty-Cup“ den Sieger tippt, kann sich u.a. auf  Eintrittskarten für das Rasti-Land in Salzhemmendorf, für den Erlebnis-Zoo Hannover und das Cinemaxx Hannover Raschplatz 
freuen. 

Auch bei der Wettnietenverlosung „Lucky Loser“ sind wieder hochwertige Gewinne ausgelobt. Unter anderem locken Tickets für den Erlebnis-Zoo Hannover, für die WASSERWELT LANGENHAGEN und wertvolle Wettgutscheine.

Der After Work-Renntag ist eine Veranstaltung in Kooperation mit dem französischen Wettanbieter PMU. Die Rennen werden Live in 12.000 Wettannahmestellen und 14 Millionen Privathaushalte in Frankreich übertragen.

Veranstaltungsbeginn ist um 17 Uhr, das erste der acht Rennen startet um 17:40 Uhr, das letzte Rennen um 21:20 Uhr

© Beitragsfoto: Frank Sorge, galoppfoto.de

© galoppfoto.de

Am Mittwoch, 19. August, bietet der Hannoversche Rennverein einen „After Work-Renntag“ mit spannenden Galopprennen, Live-Musik und tollem Entertainment für Kinder und Familien. Bereits um 15:30 Uhr geht es auf der Neuen Bult mit einem großen Gratis-Kinderfest los: Mitmachzirkus, Streichelponies, Riesenrutsche, Schminken und vieles mehr laden zu einem „etwas anderen“ Ferientag ein.

Um 16:20 Uhr startet das erste von neun hervorragend besetzten Galopprennen. Die Top Ten der Jockey-Rangliste ist vertreten, darunter Adrie de Vries, Andrasch Starke, Eduardo Pedroza, Filip Minarik, Alexander Pietsch, Jozef Bojko und Daniele Porcu. Eine Premiere gibt es für Rafael Schistl. Der brasilianische Jockey ist seit einigen Tagen am Stall von Paul Harley beschäftigt und wird am Mittwoch zum ersten Mal auf der Neuen Bult in den Sattel steigen.

Im „Preis der Premio Reifen + Autoservice Jörg Leskien GmbH“, einem mit 10.000 Euro dotierten Ausgleich II über 1600 Meter, geht Bult-Trainer Hans-Jürgen Gröschel mit einem zweifachen Aufgebot ins Rennen: Sowohl Redesert (Wladimir Panov) als auch Chantilly (Adrie de Vries) sollten gute Chancen besitzen.

Auf Einladung des Hannoverschen Rennvereins besuchen 20 seelisch und geistig behinderte Bewohner aus dem Klinikum Wahrendorff den Renntag. Die Teilnehmer erwartet eine Rennbahnführung mit Blick hinter die Kulissen. „Wir freuen uns, dass der Hannoversche Rennverein diesen ‚After Work-Renntag‘ zugleich auch zu einem inklusivem Projekt macht“, so Heide Grimmelmann-Heimburg, Geschäftsführerin am Klinikum Wahrendorff.

Das Sponsoring an diesem Wochenrenntag haben hannoversche Handwerksbetriebe übernommen, nach denen auch die Renntitel benannt sind. Beim „Handwerker-Schubkarren-Derby“ können sich Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre an einer Tombola beteiligen und Rucksäcke mit wertvollen Preisen gewinnen: Kuschelpferde, Eintrittskarten für den Serengeti-Park Hodenhagen, für das Cinemaxx Hannover, für das Rasti-Land in Salzhemmendorff und vieles mehr.

Bei der Wettnietenverlosung (gesponsert vom Jörg Leskien GmbH Premio Reifen + Autoservice und dem AUDI Zentrum Hannover) können sich die glücklichen Gewinner auf einen Satz GoodYear Winterreifen, VIP-Tickets für die Hannover-Show mit Mario Barth, Einkaufsgutscheine für die Ernst August-Gamerie Hannover sowie Wettgutscheine freuen.

Veranstaltungsbeginn ist um 15:30 Uhr. Das erste Rennen startet um 16:20 Uhr, das letzte Rennen um 20:30 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Foto honorarfrei für journalistische Verwendung: © galoppfoto.de